Schlagwort-Archive: Söhne

Der Thronfolger und die eigene Kindheit

Ein Werdegang

0419_03_Titel_Tolkien_Hobbit.indd
Ein prägendes Buch für so manchen Leser

Ich habe als Kind viel gelesen. Als Erwachsener wurde ich dann – mehr oder weniger per Zufall – zum Buchhändler. Dazwischen gab es Phasen, in denen ich gar kein Buch zur Hand nahm. Wie war das bei Euch?

Mein älterer Sohn (7) hat es geschafft den Hobbit fertig zu lesen. Wenn ich mich bei seinen Klassenkameraden umsehe, dann frage ich mich oft, wie es dazu kommen kann, dass manche Eltern ihren Kindern überhaupt nie ein Buch schenken. Oder nahelegen.

Neue Bücher in der Buchhandlung zu kaufen war damals für uns nicht möglich, ich wuchs unter finanziell eher schwierigen Verhältnissen auf. Meine Lektüren waren meistens aus der Bibliothek entliehen – was mir nur deshalb etwas ausgemacht hat, weil ich gerne Detektiv-Geschichten gelesen habe, in denen geheime Botschaften versteckt waren. Um diese zu lesen, brauchte man eine eigene, dem Buch ursprünglich beigelegte, Karte – und die fehlte meistens schon.

Der Thronfolger und die eigene Kindheit weiterlesen

Der ehrgeizige junge Mann

Damit nicht der Eindruck entsteht ich würde eines meiner Kinder bevorzugen, möchte ich heute ein Bild von meinem jüngeren Sohn posten. Der junge Mann ist zwar erst 3 Monate alt, aber schon ganz schön ehrgeizig! Es reicht ihm nicht den lieben langen Tag in der Gegend zu liegen oder sich von einem Elternteil durch selbige tragen zu lassen – eigene Action ist ihm am liebsten.

Ich könnte jetzt schreiben, dass er am Liebsten Sit-Ups macht und es währe tatsächlich nur ein Kleinwenig übertrieben. Schließlich kann man kaum rechnen, dass er sich in Wirklichkeit an den Fingern des jeweiligen, ihm gegenübersitzenden, „Übungspartners“ nach oben zieht. Genauso wie sein älterer Bruder hat er immer dieses selbstzufriedene Grinsen im Gesicht, sobald er es geschafft hat sich aufzusetzen.

Leider kann er in dieser Haltung (natürlich!) noch nicht lange verweilen, aber Spaß scheint es ihm zu machen. 😎