Schlagwort-Archive: Photographieren

Gemütlich ist anders…

Gemütlich ist anders...

Mein Sohn hat eigene Vorstellungen. Davon, was er zum Frühstück ist. Davon, was er tagsüber machen wird. Davon, wie er schläft. Letzteres halte ich für die Nachwelt fest. 😀

Die Zeit vergeht

Die Zeit vergeht

Dieses Foto habe ich geschossen, als ich mich auf Twitter über die Zeitumstellung aufgeregt habe. Das mache ich übrigens jedes Jahr. :mrgreen:

Inzwischen sind ja schon einige Wochen ins Land gezogen, seit wir um eine Stunde beklaut wurden. Mir geht’s inzwischen noch immer müde. Noch jemand hier, der am Liebsten schlafen möchte? Jetzt? Später? Überhaupt? 😀

Halloween gut überstanden

Halloween gut überstanden

Wenn es etwas gibt, das ich an Halloween besonders liebe, dann ist es der jährliche Unkenruf der Kirchen. In AT haben sie eine feste Lobby-Vertretung im staatlichen Rundfunk – weshalb dieser eine gewisse Tradition entwickelt hat auf seiner Nachrichtenseite einen (ebenfalls jährlichen) Nachruf auf das stets wachsende Fest zu verfassen.

In diesem Jahr war die Schlagzeile mit „Kirchen wehren sich gegen Halloween“ zwar bedeutend defensiver, aber noch scheinen sich die Damen und Herren von der vorgestrigen Fraktion nicht damit abfinden zu wollen, dass sie nichts mehr zu sagen haben. Sie zitieren dann gerne moralische Größen wie Margot Käßmann. Oder sie lassen diverse Kirchenvertreter so tun, als schade es der geistigen Gesundheit von Kindern mehr, wenn sie als Hexen verkleidet werden, als wenn man ihnen sagt, dass sie in die Hölle kommen sobald sie sich nicht genau an Vorschriften halten, die ihnen von ethisch ausgesprochen zweifelhaften Institutionen (vulgo: Kirchen) eingetrichtert werden.

Ich geb‘ nichts drauf, meine Kinder pfeifen sich nichts drum und so hatte ich das Vergnügen einen charmanten jungen Piraten ablichten zu dürfen, dessen Augenklappe wenig funktionell aber dafür umso dekorativer ist. Was die Physik zum Verlauf des Trägers zu sagen hat, will ich allerdings auch nicht gerade wissen… :mrgreen:

Ich hoffe ihr hattet auch ein moralisch verwerfliches Halloween! 😉

Der Herbst ist da.

Der Herbst ist da.

Ich weiß, ich weiß. Nicht gerade die epochale Neuigkeit schlechthin. Falls sich aber doch jemand über meine ereignislose Abwesenheit gewundert hat: Der Herbst hat mich aufgehalten. Siehe Photo. 😀

Hollywood liegt übrigens in Irland

Hollywood liegt übrigens in Irland

Ja, Hollywood liegt in Irland. Das echte Hollywood jedenfalls. Irische Auswanderer rund um haben ihrem Heimweh Ausdruck verliehen, indem sie Hollywood nach dem kleinen Kaff in Irland benannten.

So will es die Legende. Die irische Legende, versteht sich.

Natürlich hat sich das Ganze nicht so zugetragen – aber die Bewohner von Hollywood (Irland) ließen es sich trotzdem nicht nehmen den berühmten Schriftzug auf ihre Schafweide zu stellen.

Ich find’s witzig. 😀

Für meinen Sohn bin ich ein Held.

Für meinen Sohn bin ich ein Held.

Als meine Schwester das alte Photo vor sich auf den Tisch legte, rief mein Sohn völlig begeistert: „Boah. Cool. Wie heißt’n der?“

Es war meine Frau, die mit der ihr eigenen, euphorischen Art ein trockenes „Papa.“ zur Antwort gab.

Falls mich also jemand suchen sollte: Ich bin im Keller. Und bastle mir einen „Held meines Sohnes“-Button. :mrgreen:

PS: Ja, ich mag Baseball bis heute. Und nein: Ich habe diese Brille nicht mehr. Für den Geschmack dieser Zeit kann ich nichts. 😉