Schlagwort-Archive: Natur

Die Essensvernichter

Die Essensvernichter

Die folgende Rezension habe ich vor einiger Zeit geschrieben. Meine Meinung zu diesem Buch hat sich, im Wesentlichen, nicht geändert. Dennoch möchte ich der Lektüre etwas vorausschicken.

Inzwischen haben es einige meiner Bekannten gelesen, und es gab ein paar anregende Diskussionen zu diesem Thema. So bewundern viele die Methoden, die in diesem Buch gepriesen werden (etwa das ‚Mülltauchen‘), andere hingegen finden das (nach wie vor) abstoßend. In einem Punkt scheint es allerdings keinerlei zweifel zu geben: Es muss endlich etwas getan werden, damit dieser Wahnsinn ein Ende hat.

Und man muss, bei allem Ekel der aufkommt, auch eines bekennen: Das Buch zeigt Wirkung. Mein Fleischkonsum hat sich drastisch reduziert. Und ich überlege zweimal, bevor ich etwas kaufe, was zB. für die Jahreszeit absolut unpassend ist.

Die Essensvernichter weiterlesen

Äffchen-Versenken

Hier ist's legal: Menschliche Geschwister

Familienzwist gibt’s, wie’s scheint, nicht nur bei den Menschen. Unsere nächsten Verwandten, die Menschaffen, haben ähnliche Probleme. So auch das Geschwisterpaar, das ich hier zeigen möchte…

Und damit sind einmal nicht meine eigenen Kinder gemeint, die ich so geschmackvoll einzubringen weiß. Zum Beispiel mit dem putzigen Photo auf der rechten Seite. Ähäm.

Nein, diesmal geht’s um Affen. ECHTE Affen. Und zwar nach dem nächsten Klick (auf ‚Weiterlesen‘)… 😉

Äffchen-Versenken weiterlesen

Das Naturhistorische Museum in Wien

Heute waren wir, soll heißen: mein ältester Sohn (3) und ich, im Naturhistorischen Museum. Endlich ein Ausflug, bei dem ICH mehr reden konnte als ER. :mrgreen:

Nationalparkzentrum Lobau

Tja – wer hätte gedacht, dass ich nach dem Posten der Bilder von der „Weidenschlange“ so schnell ins Nationalparkzentrum komme? Die Bilder, die ich schon veröffentlicht habe, waren vom letzten Jahr. Das alleine kann man so nicht stehen lassen, deshalb möchte ich heute die aktuelleren (ähm … von heute eben! :mrgreen:) auch hier rauf stellen. 🙂