Archiv der Kategorie: Privatleben

Interessiert Euch nicht. Interessiert mich nicht. Lebt damit. :)

Wochenend-Ausflüge und die Kunst des Backens

Dieses Wochenende hat sich die Familie endlich dazu entschlossen wieder einen Ausflug zu machen. Im „Haus des Meeres“ konnte vor allem mein Sohn einiges Neues entdecken; bis hin zur Möglichkeit Koi-Karpfen zu streicheln!

Dude und das Streicheln der Koi
Dude und die Koi

Simon beim Bestellen
Simon beim Bestellen

Aber das ist ja noch nicht alles! Ich habe mich dazu entschlossen ein anderes Hobby ebenfalls wieder aufleben zu lassen: Die Kunst des Backens. Mit wenig Kenntnis aber einem Löffelchen Talent stürze ich mich im Augenblick also auf alles, was nicht Herd- und Backofenfest ist. 😉

"Birne-Blauschimmelkäse-Quiche-Torte"
"Birne-Blauschimmelkäse-Quiche-Torte"
"Caramell-Nougatmousse-Schnitte"
"Caramell-Nougatmousse-Schnitte"

Etwa eine „Birnen-Blauschimmel-Quiche-Torte“ oder meine Eigenkreation der Carmell-Nougatmousse-Schnitte. Leider ist mir bei zweiterem der Teigboden „sitzen“ geblieben (nicht luftig genug gelungen). Allerdings gelobe ich Besserung!

Die Photos sind alles andere als „einladend“ – liegt aber daran, dass es jeweils Experimentierstadien sind. Jedenfalls werd‘ ich sie perfektionieren und anschließend nicht nur das endgültige Rezept sondern auch ansprechendere Bilder übermitteln! 🙂

Die ersten Bewohner

Endlich ist es soweit! Obwohl noch keine Fische in meinem Aquarium untergebracht werden können, haben die ersten „Bewohner“ ihre Häuser bezogen. Nun … genau genommen haben sie diese eigentlich sogar selbst mitgebracht… :mrgreen:

Jamie, Lee und Curtis

Die drei Raubschnecken „Jamie“, „Lee“ und „Curtis“ – in Anlehung an die so großartigen wie berühmte Schauspielerin Jamie-Lee Curtis (Tochter von Tony Curtis) so genannt – gewurden die zwittrigen Aquarienbewohner vor kurzem als erster „Besatz“ von mir erworben. Warum gerade sie? Nun … es gibt die urbane Legende sie wäre als Hermaphrodit geboren worden; und diese hält sich hartnäckig. Mir persönlich ist das egal – allerdings fanden wir, ich und meine Frau, diesen Umstand trotzdem lustig… 😉

Klar – Schnecken selbst sind noch keine so aufregenden Tiere; aber die drei sind äußerst aktiv und nicht zuletzt noch dadurch wirklich nützlich, dass sie die wesentlich kleineren Schädlinge (ebenfalls Schneckenarten) vertilgen.

Ich könnte nicht besser drauf sein deswegen… 😉

Die Einrichtung ist schon da…

So … bald ist es soweit. Nur noch eine Woche, dann kann ich die ersten Fische in mein neues Aquarium einziehen lassen. Unter Umständen wär’s möglich, dass am Samstag allerdings schon eine Schnecke einzieht: Die sind meistens nicht so empfindlich und deswegen ideal als erste Bewohner.

Zwar nicht von Ikea - aber immerhin...

Kann keinem sagen wie sehr ich mich schon auf die Fische freu‘. Vor allem jetzt, wo ich ziemlich sicher weiß welche ich hinein möchte…;)

Mein neues Hobby

Endlich ist es soweit – nachdem ich jahrelang darauf verzichten musste, hab‘ ich mir wieder ein Aquarium zugelegt. Zwar weiß ich noch lange nicht, was ich so alles darin haben möchte, allerdings ist das ja auch noch nicht so dringend. So ein blödes Aquarium braucht nämlich 2 Wochen bis man die Fische darin unterbringen kann.

Um die Zeit zu überbrücken habe ich einstweilen nur ein paar Pflanzen hineingetan – und werde den „Besatz“ später Stück um Stück ergänzen.

Mein Aquarium am 06/03/2010

…aber ich freu‘ mich schon so auf die Fische! 😉