Bilder aus dem Untergrund

image

Irgendwo im nirgendwo, zwischen Provinz und Niemandsland, verläuft Europas größte Amethystenmiene. Für alle, die nicht genau wissen was das ist: Ein violetter Stein. :mrgreen:

Ich war jedenfalls dort. Und habe dieses Foto geschossen. Und jetzt poste ich es. Und will Anerkennung.

Es war dort nämlich kalt. 😉

Advertisements

10 Kommentare zu „Bilder aus dem Untergrund“

    1. Ist auch keines drauf. Das Dilemma mit dem „Schaustollen“ ist ja auch, dass dieses Amethystband vollkommen unspektakulär ist. Man muss sich schon sehr bemühen um es zu erkennen.

      Gelegentlich erinnert es ein wenig an des Kaisers neue Kleider – und ich hab‘ vermutlich während der gesamten Führung auf ein wenig Dreck zwischen Granitblöcken gestarrt. Aber was soll’s. 😉

      Gefällt mir

      1. Ist aber trotzdem sehr interessant das Foto, ich dachte zuerst, bevor ich den Post geöffnet habe, es wäre eine große Robbe oder so 😀 ! Das zeigt mal wieder, immer schön anklicken im Reader, bevor man auf „gefällt mir“ klickt, hihi !

        Gefällt mir

  1. Von mir auch ein dickes Lob! Als Steinsammlerin sieht man auch gerne Bilder von Höhlen und Stollen 🙂
    Habt ihr denn ein Steinchen mit nach Hause genommen? Da gibt es doch garantiert einen Laden dazu.
    LG Alruna

    Gefällt mir

    1. Ich will’s mal so ausdrücken: Mutter Natur wird hier wohl etwas nachgeholfen. Ansonsten ist es allerdings schon recht nett gemacht – was man über die „Multimedia-Show“ nicht unbedingt sagen kann.

      Gefällt mir

Dein Senf:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s