Neue alte Sportarten, die (sonst) keiner braucht.

SimonsBaseballSet

Ich bin sportlich so talentiert wie der durchschnittlich begabte Tyrannosaurus Rex in Sachen Klavierspiel. Doch es gibt einen großen Unterschied zwischen mir und meinem prähistorischen Vorgänger: Ich lebe in einer Welt, in der Andere mein Hobby aktiv ausüben. Andere. Und das ist das Dilemma…

Bleiben wir beim Bild. Zugegeben – ein Dinosaurier hätte Klaviermusik hören können wie ich mir zB. Baseball ansehen kann. Doch einige wesentliche Dinge verhinderten vermutlich (wenn auch nur knapp), dass er jemals sein fehlendes Talent bedauern musste. So ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass es zu seiner Zeit gar keine Klavierspieler gab. 🙂

Wenn ich aber meinen Computer einschalte, öffnet sich eine ganz neue Welt. Was ich dabei am Wenigsten brauchen kann, sind neue Hobbies. Vor Allem dann, wenn sie bei uns keine oder nur geringe Popularität genießen – wie eben Baseball.

Dieser amerikanische Traditionssport ist nämlich, zumindest bis die Football-Saison wieder los geht, mein derzeitiger Favorit in Punkto Zeitverschwendung. Ich spiele zum ersten Mal seit Ewigkeiten wieder ein verdammtes Facebook-Spiel. Und darin dreht sich alles um einen kleinen Punkt, den man rechtzeitig anklicken muss, bevor der durch ihn symbolisierte Ball sich am Schläger vorbei in die Arme des unsichtbaren Fängers hinter einem bewegt.

Das einzig schöne daran ist, dass mein Sohn (4 Jahre alt) meine Hobbies so schnell teilt. Seit er den „Batter“ (ja – ich kenne Fachausdrücke und kann deshalb den Typen mit dem Stock in der Hand richtig benennen!) gesehen hat, hat er seine eigene Ausrüstung zusammengestellt (siehe Foto oben!). Und zwingt mich dazu, ihn mit Bällen zu bewerfen.

Und Ihr so? :mrgreen:

Advertisements

4 Kommentare zu “Neue alte Sportarten, die (sonst) keiner braucht.”

  1. Die Frage lässt ja viel Raum 🙂 . Baseball habe ich nie verstanden, American Football habe ich hier vor Ort mal verfolgt, wir haben eine national recht erfolgreiche Mannschaft (Bochumer Cadetts), Spielesucht habe ich glücklicherweise hinter mir mit Angry Birds 😉 und gesportelt wird regelmäßig mit ganz normalem Walken ( ohne Stöcke!) . Mein neues Hobby – Fotografieren und bloggen 🙂 . Wobei ich mir bei beidem unbedingt mehr Mühe geben muß 😕 , bin kein Perfektionist, aber das wiederum macht das Leben oft leichter. Huch, schon fast zu viel für einen Kommentar, aber Du hast ja gefragt 😉 . Liebe Grüße Anja

    Gefällt mir

    1. Hat die perfekte Länge, der Kommentar. 😉

      Jaja – die Spielesucht. Vor langer Zeit habe ich WoW gespielt – da ging jede Menge Zeit flöten. Heute ist es zwar Baseball, aber zumindest Teilzeit wird dabei mit einem echten Ball gespielt. :mrgreen:

      Sporteln ist bei mir so eine Sache. Mal raffe ich mich auf und besuche zwei, drei Monate lang das Fitnesscenter (dann gleich 3x in der Woche) – und dann zahle ich wieder ein halbes Jahr lang umsonst. :/

      Das mit Fotografieren kann man bei mir am Bloggen messen. 😉

      Gefällt mir

    1. Allerdings hab‘ ich mich gestern breit schlagen lassen ihm ein kleines Softball-Set zu kaufen. Seitdem sind sämtliche Gläser im Wohnzimmer gefährdet. Genauso wie mein Schlafplatz im Ehebett. Und ja: Es gibt hier einen causalen Zusammenhang. 😉

      Gefällt mir

Dein Senf:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s