Ich hab‘ mich durch Arbeit vergiftet.

Ja, es ist wahr, dass manch einer allergisch auf Arbeit reagiert. Ich tue das natürlich nicht. Ich vergifte mich lieber. :mrgreen:

Ich schreibe diesen Text auch nur, weil ich davor warnen möchte die Aufdrucke auf diversen Lacken und Wandfarbeneimern zu übergehen. Man kann wirklich furchtbar darauf reagieren. So durfte ich jedenfalls meinen Samstag aus dem Kalender streichen, den ich hauptsächlich mit darniederliegen, schwindeln (äh … schwindlig-sein?) und mich elend fühlen verbringen durfte. Und das nur, weil ich mein Vorzimmer neu streichen musste.

Bäh. 😉

Advertisements

4 Kommentare zu “Ich hab‘ mich durch Arbeit vergiftet.”

  1. Oh ja, Arbeit kann krank machen. Wir basteln noch an unserer Heizung herum. Jetzt haben wir durch plötzlichen Wintereinbruch kuschlige 12 Grad in der Wohnung und der Hals fängt schon an zu kratzen.
    Wer konnte auch den Sommer über ahnen, dass es doch nochmal Winter wird. Sonst hätten wir die Heizung doch schon früher repariert… 😉
    LG Alruna
    PS: Hoffentlich geht es dir inzwischen wieder besser!

    Gefällt mir

    1. Ja, danke. War eine einzigartige Erfahrung, hoffe ich.

      Inzwischen hat meine Frau verfügt, dass ich nur mehr teure Farbe kaufen darf, weil sie den Rest alleine Streichen musste. :mrgreen:

      Übrigens: Nicht nur Heizungen teilen ein solches Schicksal. Auch Winterreifen. 😉

      Gefällt mir

      1. Äh ja, die habe ich auch noch nicht drauf – aber die Woche habe ich Urlaub, da eilt es ja noch nicht… :-}

        Gefällt mir

Dein Senf:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s