Pigasus Awards 2012

James Randi
James Randi (Photo von Wikipedia)

„Es geschehen noch Zeichen und Wunder.“, hört der Buchhändler vor Allem dann, wenn ein wichtiges aber schwer erhältliches Buch zufällig zum richtigen Zeitpunkt eintrifft. Interessanter Weise sind es häufig Akademiker, die diesen Spruch dann von der Leine lassen.

Doch die meisten Zeichen und Wunder sind, bekanntlich, eher Produkte einer grandiosen Täuschung, herbeigeführt von Menschen, deren einziger Zaubertrick es ist das Geld ihrer Gegenüber in die eigenen Taschen wandern zu lassen. Und wenn es dabei jemanden gibt, der ihnen auf die Finger schaut, dann ist dieser jemand – vor Allem, wenn er das erfolgreich macht! – ein Held. Einer, wie James Randi (Artikel auch in Englisch) eben.

Eine Legende

Der 1928 (!) geborene Randi deckt seit einer halben Ewigkeit diese Dinge quer durch alle Lager auf. Besonders die in Amerika und anderen stark religiös geprägten Staaten verbreiteten Wunderheiler haben es ihm angetan. Auch großartige ‚Mentalisten‘ wie Uri Geller kamen vor sein Zielfernrohr – und wurden abgeschossen. Dummer Weise gibt es eine Art von Magie, die tatsächlich funktioniert, wenn es um solche Menschen geht: Sie nehmen keinen Schaden.

Wie dem auch sei: einmal im Jahr gibt Randi dann den Pigasus Award aus, der dazu da ist weiter an diese Aufdeckungen zu erinnern. Dreistigkeiten sollen damit, ähnlich wie bei den ‚Big Broter Awards‘ etwa, herausgestrichen werden. Und hier ist das Video zum aktuellen Jahr 2012. :mrgreen:

Advertisements

Dein Senf:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s