Die lieben Viecher…

Unglaublich aber wahr – ich bin Besitzer von mindestens 20 Haustieren. Wer mir das nicht glaubt, dem sei gesagt, dass ich ein Aquarium hab‘, an dem ich durchaus hänge. Seit kurzem ist es mit Platys besetzt (statt mit Guppys), aber das ginge eigentlich am Grund für diesen Post vorbei. :mrgreen:

Blubb-Blubb?

Abseits meiner relativ stillen Zeitgenossen habe ich noch einen Hund und bin Besitz zweier Katzen. Den Hund werde ich ein anderes Mal vorstellen – und die ‚Katze‘ ebenso. Aber aus einer bestimmten Laune heraus möchte ich zwei Dinge verraten: Als Fan gehobener Literatur habe ich die beiden Katzen nach Figuren aus einem billigen Vampirroman benannt: Lestat und Akasha, aus den Vampirchroniken von Ann Rice.

Gut, sie saugen vielleicht kein Blut, dafür trampeln sie gekonnt auf meinen Nerven herum, wenn sie beim Krallenwetzen wieder einmal bis wenige Millimeter an den Kratzbaum herankommen.

Schade, dass sie keine Facebook-Accounts haben, sonst würde ich mich mit ‚tollen Photos‘ revanchieren. Solchen wie das folgende, wegen dem ich mir die ganze Einleitung einfallen habe lassen. 😀

Lestat schläft mit heraushängender Zunge
Lestat schläft mit heraushängender Zunge
Advertisements

4 Kommentare zu “Die lieben Viecher…”

  1. Hallo lieber Daniel,

    Gardi macht das gern, wenn ich dabei bin, sie ins Koma zu streicheln. Ich finde es niedlich und werte es außerdem als Zeichen totaler Entspannung 🙂

    Die Bücher habe ich damals gelesen und mich gehörig gegruselt. Auch die Verfilmung fand ich ganz gut. Noch einmal tue ich mir das allerdings nicht an 😉

    Alles Liebe
    Anna

    Gefällt mir

Dein Senf:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s