Harold

Harold - ein Geniestreich

Unglaublich – aber wahr! Dieses Buch gehört zu meinen Lieblingen.

„Harold“ ist das Werk eines Genies. Spielbälle seiner sprachgewaltigen Geschichte sind der junge Melvin, ein selbsternannter ‚Savant‘ mit Hang zu unvergleichlichem Zynismus, und der in die Jahre gekommene, einzigartige Harold.

Es gibt nicht viel, was Harold an seinem Leben hängen lässt. Deshalb bringt er sich, mit schöner Regelmäßigkeit, aufwendig um. Mal ertränkt er sich in der Badewanne, mal hängt er sich im Treppenhaus auf; doch als er auf Melvin trifft ändert sich alles. Zu zweit gondeln sie durch England. Ihr Ziel: Melvins Vater zu finden, den dieser nie hatte kennenlernen dürfen. Leider ist nicht viel mehr als sein Name bekannt, und so trifft dieses zur Hälfte dynamische Duo (Harold kann man derlei nun wirklich nicht vorwerfen!) auf die skurrilsten Gestalten.

Das Buch ist genial geschrieben und kann sich gar mit Terry Pratchetts Romanen messen. Ich lese nicht gerne ‚humoristisches‘ – aber ‚Harold‘ hat mich umgehauen.

Advertisements

2 Kommentare zu „Harold“

Dein Senf:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s