Kurzausflug in die Lobau

Leider war der Kleine heute mit Fieber gestraft, weswegen er vom Kindergarten daheim bleiben musste. So hatte ich mir die Zeit damit vertrieben seine Tante (und die Tante ehrenhalber) dazu einzuladen über Mittag bei ihm zu bleiben während ich mir durch gezieltes „mit dem Finger ins Auge fahren“ das erste Mal Kontaktlinsen organisierte.

Jedenfalls beschloss ich mein neues „Sehgefühl“ gleich an einem Spaziergang zu testen und den armen, kranken Simon nach draußen zu zerren – wo ohnehin nichts als vom Winter ausgelaugtes Gestrüpp auf uns wartete. Wie dem auch sei – ich habe beschlossen mit ein paar Photos zu dokumentieren wie sich das Stück Wald (genauer gesagt ist es ja eine Au!) im Verlauf des Jahres so ändert. Mal sehen … wird bestimmt ein interessantes Projekt, oder? 🙂

Hier ein paar der Impressionen (weitere, bessere folgen sobald ich Zeit dazu habe…):

Kleiner Fluss
Kleiner Fluss

Leider dunkel: Eine Mini-Insel mitten in der Au
Leider dunkel: Eine Mini-Insel mitten in der Au

Der Weg (im März)
Der Weg (im März)

Ein armes, fiebergeplagtes, Kind...
Ein armes, fiebergeplagtes, Kind...
Advertisements

Dein Senf:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s